Ausschreibung für Ausstellung Zeichnung pur 

Das KunstForumEifel zeigt vom 17. Mai bis 12. September 2020 ZEICHNUNG PUR – Vom Strich zur Schrift zu Grafic Novel

Zeichnung pur – Eine Ausstellung, die vielfältige künstlerische Positionen, nicht nur der klassischen Zeichnung als Skizze und Bild, sondern auch als den konzeptionellen und experimentellen Umgang mit Text und Papier veranschaulicht, erweitert durch Frottagen, evt. auch Collagen, Buchobjekte u.ä. Sie findet Ihren Höhepunkt in einem Zwischenspiel zu Comic und Grafic Novel

Seien Sie herzlich zur Bewerbung eingeladen. Auf Grund der kurzen Vorbereitungszeit bitten wir herzlich, Ihr Interesse an einer Teilnahme bzw. Ihre Anmeldung mit Vita, Konzept und ggf. mit Fotos (einfache Ausführung) der auszustellenden Arbeiten als Vorschläge per mail bis 13. April 2020 zu schicken an: 
Eva-Maria Hermanns, Kerperscheid 36, 53937 Schleiden oder emhermanns@online.de

Es können mehrere, ca. 4 – 8 Arbeiten eingereicht werden. Interessant wären Bildgruppen, die in ihrer Eigenart eine spezielle Technik repräsentieren. Es ist kein inhaltliches Thema vorgegeben, auch jede, zu handhabende Größe soll möglich sein.

Über die Teilnahme an der Ausstellung wird entschieden an Hand eingereichter Fotos und Ihrer Intention zum Thema. Ausgewählt wird nach dem inneren Zusammenhang der Ausstellungsidee und der Vielfalt der gesamten Materialien, so dass unter Umständen nicht immer alle Arbeiten des Einzelnen gezeigt werden können.

Die Abgabe der Bilder / Objekte erfolgt dann am Wochenende vom 9. / 10. Mai im KunstForumEifel, Dreibornerstr. Schleiden-Gemünd jeweils zwischen 13.00 und 18.00 Uhr.
Alle Bilder/Objekte müssen hängefertig und mit Namen, Titel, Technik, Jahreszahl und Preis beschriftet sein. Genauere Termine können nach Ihren Wünschen vereinbart werden, um individuelle Hilfe zu gewährleisten. Der Transport der Exponate geht zu Ihren Lasten. Für den Postversand empfehlen wir DHL, aus Sicherheitsgründen an Frau Eva-Maria Hermanns, Kerperscheid 36, 53937 Schleiden.

Die Gestaltung der Ausstellung liegt in den Händen der Kuratorin Eva-Maria Hermanns. Die Eröffnung der Ausstellung ist am Sonntag, 17. Mai 15.00 Uhr, die Öffnungszeiten sind freitags bis sonntags von 13 – 18 Uhr. Flyer erhalten Sie 14 Tage vor der Eröffnung als pdf-Datei, Print-Medien bei Abgabe der Arbeiten.

Von Verkäufen erbittet der Förderverein Maler der Eifel e.V. eine Spende von 20 % (auf Wunsch Spendenquittung).

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier. 

 

Ausschreibung Kunst im Fluss 2020 

Auch dieses Jahr zeigen wir vom 14. Juni bis 12. September 2020 an den Mauern von Urft und Olef in Schleiden und Gemünd unsere jährliche Open-Air-Ausstellung  „KUNST im FLUSS“.  Thema der diesjährigen Ausstellung: „ABSTRAKTE FOTOGRAFIE“

Das Thema „Abstrakte Fotografie“ steht hier als Sammelbegriff für analoge wie digitale fotografische Arbeiten, bei denen nicht die (fotografische) gegenständliche Abbildung, sondern vielmehr die Abstraktion von Wiedererkennbarkeit als Idee im Zentrum des strukturbildenden künstlerischen Prozesses mit fotografischen Mitteln steht. 

Stilbegriffen wie ‚Konkrete Fotografie, Generative Fotografie, Reine Fotografie, Fotografie als Kunst‘ verstehen sich so im Rahmen des Sammelbegriffs „Abstrakte Fotografie“. Wobei heute neben dem  fotografischen (analogen) Material und den fotografischen Phänomenen (Licht) als fotohistorische Ausdrucksmittel mit dem Aufkommen der digitalen Fotografie und Bildbearbeitung neue Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, die die Grenzen zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion verschwinden lassen können. 

Gezeigt werden ca. 35 großformatige bedruckte wetterfeste PVC-Planen (2,00 x 1,50 m) im Hoch- und Querformat mit einem verbindlichen Seitenverhältnis von 4/3. 

Bewerbungen zur Teilnahme an der Ausstellung mit bis zu zwei Arbeiten bitte bis zum 10. Mai 2020 an: kufo.kif.2020@gmail.com 

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Hinweise für KünstlerInnen für Bewerbungen

Hier geben wir Ihnen einige Hinweise zur Bewerbung.

Sie können sich zur Teilnahme an den Ausstellungen grundsätzlich bewerben. Die Bewerbung richten Sie bitte an Frau Eva-Maria Hermanns.

Die Bewerbungskonditionen werden auf unserer Homepage in der Regel 2 Monate vor Ausstellungsbeginn veröffentlicht und zum download angeboten. Sie können sich auch bei Frau Eva-Maria Hermanns in den Verteiler aufnehmen lassen, dann erhalten Sie frühzeitig alle Unterlagen zugemailt.

Das Spektrum der Ausstellungen reicht von der konventionellen Gemäldeschau bis zu experimentellen Performance-Projekten, zeigt Malerei, Zeichnung und Druckgrafik, Bildhauerei, Fotografie und raumbezogene Installationen, sowie auch Klang- und Videokunst regionaler und überregionaler Künstlerinnen und Künstler aus dem Köln-Bonner Raum und der nahe gelegenen Euregio.

Neben den Aktivitäten im Bereich Bildende Kunst wird im Rahmen der Ausstellungen ein Veranstaltungsprogramm aus den Bereichen Musik, Film und Literatur geboten, in Zusammenarbeit mit Musikgruppen, Literaturkreisen und sozialen Netzwerken.

Damit entsteht ein Kulturhaus, das einen wichtigen Beitrag zur Vielfalt der Kultur in der Region leistet, das die Durchführung interessanter und innovativer Projekte ermöglicht, Einblicke in die Positionen künstlerischen Schaffens bietet und damit eine ständige Begegnungsstätte werden kann.

Menü schließen