KunstForumEifel

Dreiborner Str. 22, 53937 Schleiden – Gemünd
Öffnungszeiten fr, sa und so 13 – 18 Uhr

Ausschreibung „Bilder für über’s Sofa“ gestartet

Bis zum 30. Oktober 2019 können Sie sich für die Teilnahme an der Ausstellung bewerben. Mehr Infos zu Terminen, Konditionen und Bewerbung hier

Lesung im KunstForumEifel

Am Donnerstag, den 26. September 2019, wird Theo Breuer von 19 bis 21 Uhr im KunstForumEifel in Gemünd im Rahmen der Reihe „Rotes Haus im Park“ zum einen neue Gedichte lesen, zum anderen die 20 Romane umfassende Longlist des Deutschen Buchpreises vorstellen.

Zu deren Lektüre hat er in den vergangenen Wochen den langen Essay „Zwanzig Tage – zwanzig Romane : Ein Buchspiel“ geschrieben. Darin heißt es u.a.: „Lesen heißt doppelt leben. Ist es ganz falsch, zu behaupten, die zwanzig Romane lägen schön brav beieinander auf diesem Tisch im Prosazimmer, als könnten sie kein Wässerchen trüben? Dabei höre ich doch, wie es aus ihnen brodelt und dampft und knallt und zischt.“

Die Besucher erwartet eine spannende, amüsante, abwechslungsreiche und erhellende Reise durch die zeitgenössische Literatur im deutschen Sprachraum. Der Eintritt ist frei.  Den Flyer gibt es hier

Copyright des Fotos:Theo Breuer

Matinee im KunstForumEifel

In der Reihe „Matinee im KunstForumEifel“ spielt Hans-Peter Peil am Sonntag, den 29. September um 11:00 Uhr Musik für Laute. Hans-Peter Peil, ein Meister auf seinem Instrument, zeigt die Klangschönheit und Bandbreite der „Königin der Instrumente“. Der Eintritt ist frei. Spenden willkommen. Dauer: 60 Minuten, eine Pause. Einladungsflyer hier.

Hans-Peter Peil studierte an den Musikhochschulen Düsseldorf und Köln die Fächer Gitarre, Gesang und Laute mit den Abschlüssen „Allgemeine Musikerziehung“ und ‚Künstlerische Reifeprüfung“. Nach ersten Berufserfahrungen an der Clara-Schumann – Musikschule Düsseldorf zog es ihn in die Eifel, wo er bis heute an der Musikschule Schleiden tätig ist. Seit 1979 übt er eine aktive Konzerttätigkeit im Bereich „Alte Musik“ aus, so mit den Ensembles „Bracchia tonde“, „Alexander Konsort“ und „mare crisium“und trio col legno, aber auch im Folkbereich mit der Band „KAFF“.

Das Copyright für das Foto liegt bei Hans-Peter Peil.

„Weltenbilder Teil 3  Welt von Menschenhand . . . . zwischen Utopie und Verheißung“

Die Ausstellung wird eröffnet am 1. September 2019 um 15 Uhr. Sie dauert bis zum 23. November 2019. 

Den Flyer zur Ausstellung mit allen Terminen und den teilnehmenden KünstlerInnen können Sie hier herunterladen.

Mehr Infos zur Ausstellung  hier.

Den Presseartikel von Stephan Everling im Kölner Stadtanzeiger vom 30.08.2019 finden Sie hier.

Zwischenspiel mit Axel Höptner – Papierkörper

Vom 27. Oktober bis zum 23. November 2019 stellt Axel Höptner im KunstForumEifel Papierobjekte und Zeichnungen aus. Die Vernissage findet statt am Sonntag, dem 27. Oktober 2019 um 15 Uhr.

Am 10. November um 15 Uhr liest Axel Höptner Texte und spielt Musik.  Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Kunst im Fluss

Die Ausstellung Kunst im Fluss als ergänzende Open-Air-Ausstellung widmet sich dem Thema „DIE WELT DES ALLTÄGLICHEN“  und findet statt vom 23. Juni 2019 bis 29. September 2019 an den Mauern der Flussufer von Urft und Olef in Gemünd und Schleiden.  

Den Einladungsflyer können Sie hier herunterladen.

Vorschau auf nächste Termine für Lesungen und Konzerte

19. Oktober 19:00 Klavierabend im KunstForumEifel mit Maria Heister, Romantisches Klavier, Eintritt 15,-€

Interesse an Bildern der Eifelmaler?

Sie haben Interesse an Bildern von Eifelmalern und wollen eines in Ihrem Zuhause aufhängen? Dann informieren Sie sich hier bei unseren Angeboten.

 

Imageflyer des KunstForumEifel

Den Imageflyer zur Geschichte des KunstForumEifel, den Ausstellungskonzepten, unseren Aktivitäten und viele weitere Informationen können Sie hier einsehen und herunterladen.

Ansprechpartner im KunstForumEifel

Ausstellungsplanung, Bewerbungen
Eva-Maria Hermanns, 02445.911250
emhermanns@online.de

Organisation, Vereinsangelegenheiten
Rainer Martens, 02440.959214
rainer.martens@t-online.de

KunstForumEifel
Telefon fr, sa, so von 13 – 18 Uhr: 02444.914551

Die Förderer des Förderverein Maler der Eifel und des KunstForumEifel

 

Bürgerstiftung Schleiden

Kulturstiftung der Kreissparkasse Euskirchen

VR-Bank Nordeifel

NRW-Stiftung

Leader

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Region Aachen

LVR

 

Menü schließen