KunstForumEifel

Litera-Tour-Duett 

Michael Althausen und Karyn von Ostholt-Ragenas lesen launige Gedanken über die Liebe als solche, mit eigenenTexten. Das Litera-Tour-Duett findet statt am Sonntag, den 1. Juli 2018, 11:00 Uhr in der Matinee im KunstForumEifel. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Dauer ca. 60 Minuten. 

Das Litera-Tour-Duett hat eine überaus vergnügliche Matinee zusammengestellt und inszeniert. In „… ach ja, die Liebe!“ lesen sie aus eigenen Texten launige Gedanken über die Liebe als solche. Karyn von Ostholt-Ragenas und Michael Althausen – beides Schauspieler – sind das Litera-Tour-Duett. Sie haben sich so benannt, weil sie literarische Schätze heben und auf Tour zu Gehör bringen.

Den Flyer können Sie hier  herunterladen.

 

Lesung mit Christa Wißkirchen

Die Lyrikerin Christa Wißkirchen liest am Sonntag, den 10. Juni um 11:00 Uhr in der Reihe Matinee Literatur im KunstForumEifel.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. (Dauer ca. 60 Minuten)

Christa Wißkirchen ist ein großer Solitär in der zeitgenössischen Lyrikszene. Unter den deutschsprachigen DichterInnen besticht sie durch ihre eigene, einzigartige Sprache. Ironie, Geist, ein präziser Blick und frappierende, treffgenaue Bilder kennzeichnen ihre Gedichte. Sie lesen zu hören und zu erleben ist ein großes Vergnügen.

Den Flyer können Sie hier  herunterladen.

 

Lesung mit Helmut Schmale

Der Dichter Helmut Schmale stellt am Sonntag, den 6. Mai um 11:00 in der Reihe Matinee im KunstForumEifel seine Lyrik vor. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. (Dauer ca. 60 Minuten)

Helmut Schmale gibt eine Einführung in sein Schaffen und kommentiert sein Werk. Vorgetragen werden die Gedichte von der Schauspielerin Petra Kalkutschke. Sie liest einen Querschnitt aus seinen zahlreichen Veröffentlichungen und unveröffentlichte Gedichte. 

Helmut Schmales Lyrik ist von hoher Eindringlichkeit. Charakteristische Merkmale der Gedichte sind ihre Einfachheit und lakonische Verknappung. Seine Themen schöpft er aus dem Alltag. Sie schildern Momentaufnahmen, kurzes Innehalten im Tagesgeschehen und immer wiederkehrend der Zweifel an der Sprache, am Wort.

Den Flyer können Sie hier  herunterladen.

 

Lesung mit Christoph Leisten

Christoph Leisten liest aus seinen Gedichten, musikalisch begleitet von Roman Kutsch am Piano.

Sonntag, den 8. April, 11:00 Uhr in der Matinee im KunstForumEifel. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Dauer ca. 60 Minuten.

Christoph Leisten wird einen Querschnitt aus seinen im Rimbaud-Verlag erschienenen Gedichtbänden und jüngst entstandene Gedichte lesen.

Den Flyer können Sie hier  herunterladen.

 

Szenische Lesung

Gastspiel im KunstForumEifel

Verdammte Liebe
Szenische Lesung mit Texten von Bernd Sommer
und Improvisationen für Flöte und Schlagwerk
von Sonja Ohlendorf-Sommer

Sonntag, 18. März 2018, 11 Uhr (Dauer ca. 90 Minuten mit Pause)
Eintritt frei und Spenden willkommen

Das Gastspiel "Verdammte Liebe" eröffnet eine neue Veranstaltungsreihe im KunstForum Eifel. Die Matineen finden einmal im Monat sonntags statt und richten den Fokus auf das Thema Literatur.

"Verdammte Liebe" sucht die Liebe in heutiger Zeit. Doch Hass und Ignoranz prägen das Bild einer zerrissenen Gesellschaft, die sich in sozialen Netzwerken, Partnervermittlungen und Datingportalen zur Schau stellt. Die szenische Lesung in Verbindung mit freien Improvisationen für Flöte und Schlagwerk versucht eine Dramaturgie der Möglichkeiten und des Veränderns.

Den Flyer können Sie hier herunterladen.

 

Lesung im KunstForumEifel

Wir laden Sie herzlich ein zu einer Lesung von Heidrun Grote und Monika Mengel am Samstag, den 27. Januar 2018 um 18.00 Uhr (zur "blauen Stunde") im KunstForumEifel, Dreiborner Str. 22, 53937 Schleiden – Gemünd.

Die Lesung heißt „Zu frech, zu emanzipiert, zu jüdisch ..., dauert ca. 90. Min., der Eintritt beträgt 12 €. Thematisch behandelt die Lesung verfolgte Dichterinnen nach 1933. An bekannte, aber auch viele unbekannte Dichterinnen wollen die Schauspielerin Heidrun Grote und die Moderatorin Monika Mengel in ihrer unterhaltsamen Lesung am 27.Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, um 18 Uhr im KunstForumEifel erinnern.

Seien Sie herzlich eingeladen!

In den 1920er Jahren hatte die Literatur von Frauen gerade Fahrt aufgenommen. Die „Neue Frau“ - emanzipiert, selbstbewusst und politisch engagiert - eroberte ihr Publikum. Mit flotter Schreibe, feiner Beobachtungsgabe, Humor, mitunter auch beißendem Spott nahmen Schriftstellerinnen den Alltag der Geschlechter aufs Korn, kommentierten Journalistinnen die Politik aus Frauensicht, schrieben Dichterinnen Lyrik in einem ganz neuen, eigenen Stil. Diese Entwicklung wurde von den Nationalsozialisten jäh gestoppt. Als 1933, gleich nach der Machtergreifung, die Bücher von Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Sigmund Freud, Thomas Mann und vielen anderen auf den Scheiterhaufen brannten, wurden auch die Schriften von Frauen aus den Regalen der Bibliotheken und Buchhandlungen gerissen und verboten. Als „Asphalt-Literatur“ verhöhnt und damit in die Nähe von Prostitution gerückt, waren die Werke einer Irmgard Keun, Vicki Baum, Else Lasker-Schüler oder Erika Mann den Nazis nicht einmal so genannte „Feuersprüche“ wert. Viele Dichterinnen mussten ins Exil flüchten, nicht wenige gaben das Schreiben ganz auf, jüdische Autorinnen starben in den Konzentrationslagern.

Hier der Presseartikel

 

Sommerstücke - Kunst im Fluss an den Ufern von Urft und Olef

"Sommerstücke" lädt ein zu Begegnungen mit Bildern von "Kunst im Fluss" in Wort und Klang. Kunst, Literatur und Musik verschmelzen zu einem Erlebnis, das alle Sinne gleichermaßen anspricht. Freuen Sie sich auf einen "wasserreichen" Spaziergang in der Abenddämmerung entlang der Urft mit kleinen kullinarischen Genüssen am 9. September von 19 bis 21 Uhr.

Karten  im Vorverkauf (15 €) sind erhältich bei Eva-Maria Hermanns, in der Buchhandlung Wachtel und im KunstForumEifel. Mehr Infos finden Sie hier.

 

Lesung:  "Von großen und von kleinen Tieren"

Am Sonntag 23. Juli 2017 um 17 Uhr las Petra Kalkutschke im KunstForumEifel, Dreiborner Str. 22 Tierfabeln und Sie raten, wie sie ausgehen, wenn Sie wollen. . . 

Mehr Infos finden Sie hier. Der Eintritt kostet 5 €, Karten können Sie unter Tel 02445-850691 vorbestellen.

 

Kreativer Schreibkurs

Samstag, 26. November 10 - 16 Uhr

Schreibend die Facetten der Nacht beleuchten

Ein kreativer Schreibkurs mit Sylvia Ludwig, Poesiepädagogin:  
"Ich nehme Sie mit auf eine magische Schreibreise zum Thema der Kunstausstellung "Alle Nacht den Sternen". Mit spielerischen Anleitungen und Methoden locke ich Ihre Fantasie hervor. Sie schreiben Geschichten, Gedichte und kurze Textformen. Der kreative Schreibkurs findet im "Kabinett" der 1. Etage, in einem geschlossenen, wunderschönen Raum statt, umgeben von inspirierenden Kunstwerken. Zwischendurch unternehmen wir Ausflüge in die Galerie, schauen uns gemeinsam die gesamte Ausstellung an und es wird Schreibanleitungen zu den ausgestellten Exponaten geben. Dieser Kurs ist für alle geeignet, die gerne schreiben oder es einmal ausprobieren möchten. Wir werden kurze Pausen einlegen, sowie eine längere Mittagspause, in der Sie die Gelegenheit haben, in der Stadt einen Imbiss einzunehmen. Während der gesamten Kursdauer stehen Ihnen frische Getränke, Kaffee und etwas zum Naschen zur Verfügung."

Anmeldung und Information bei Sylvia Ludwig
Tel. 0157 55207739 und
e-mail:  schreibspielerei@gmail.com und
www. schreibspielerei.com

Lesung im KunstForumEifel

Am Sonntag 14. Februar 2016 fand die Lesung "Der Kleine Prinz" im KunstForumEifel statt. Vorgelesen wird vom Litera - Tour - Terzett mit v. Ostholt Haas, Haas, und Althausen. Einen Flyer zu der Veranstaltung finden Sie hier

Anschrift

Dreiborner Str. 22
53937 Schleiden Gemünd

Anfahrtsskizze mit Parkmöglichkeit
Virtueller Rundgang durch unser Haus

Öffnungszeiten

Freitag bis Sonntag 13 - 18 Uhr

Auf Wunsch werden Führungen
angeboten. Wenn Sie interessiert
sind, rufen Sie uns an:

Eva-Maria Hermanns 02445-911250
Rainer Martens 02440-959214

oder schreiben uns eine Email
emhermanns@online.de
rainer.martens@t-online.de

Eintrittspreise

Erwachsene 2,00 € / p. Person
Jugendliche unter 18 Jahre 1,50 €
Senioren und Behinderte 1,00 €
Kinder unter 10 Jahre frei

Beitrittserklärung

Das Formular zum Beitritt in den Förderverein Maler der Eifel e.V. können Sie hier herunterladen. 

Freundliche Unterstützung erhält
der Förderverein "Maler der Eifel" e.V.
im KunstForumEifel von

Landschaftsverband
Rheinland
Nordrhein-Westfalen-
Stiftung
Kreissparkasse
Euskirchen
VR-Bank
Nordeifel eG
Leader
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur
und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Bürgerstiftung Schleiden